Vorteile für Schüler:innen

Wie Schüler:innen mit Apple Devices und Lösungen besser lernen

Schüler:innen lernen am besten, wenn sie engagiert und motiviert sind. Lernerfahrungen müssen daher aktiv, persönlich und relevant sein und in einem kreativen Rahmen eingebettet sein. Apple Technologie passt sich den individuellen Fähigkeiten, Interessen, Lernstilen und -stufen der Schüler:innen bedarfsgerecht an – damit  Ihrer Kreativität und Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt sind.

Die Leistungsfähigkeit und Mobilität des iPads ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, überall ihren Ideen freien Lauf zu lassen. Der Mac wiederum ist so performant, dass die besten Ideen lebendig werden. Die dazugehörigen Apps und Softwarelösungen ermöglichen eine äußerst intuitive, spannende Lernerfahrung für  alle Schüler:innen, entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen.

Apple im Bildungswesen. Schüler:innen lernen besser. Lehrer:innen lehren besser.

Intuitive Bedienung

Sobald Schüler ein iPad zum ersten Mal in die Hand nehmen, können sie es direkt bedienen. Egal ob Tippen, Streichen oder Drag & Drop – alles ist intuitiv. Die Schüler benötigen kaum Zeit zur Eingewöhnung und können sich auf das Lernen konzentrieren.

Teamwork

Apple Produkte ermöglichen es den Schüler:innen, effizienter und besser zusammenzuarbeiten. Über Tools wie Google Docs oder Apps wie Keynote und Pages können sie gemeinsam Inhalte erarbeiten. AirDrop ermöglicht es, diese Dateien dann einfach und schnell zu teilen. Mittels Apple TV können die erarbeiteten Inhalte dann auf einem großen Bildschirm gestreamt werden, um von der Klasse bzw. dem Lehrer:innen konstruktives Feedback einzuholen.

Personalisiertes Lernen

In jedem Apple Produkt sind Bedienungshilfen inkludiert, um die Schüler:innen bestmöglich zu unterstützen. So können Schüler:innen Features wie „Bildschirminhalt sprechen“ und „Eingabe vorlesen“ nutzen. Es besteht eine Vielzahl an Möglichkeiten, mit Lernmaterialien zu interagieren – von Video bis Touch – wodurch sie auf optimale Weise lernen können.

Augmented Reality auf dem iPad 

Augmented Reality (AR) auf dem iPad verändert, wie Schüler:innen etwas über ihre Umwelt lernen und mit ihr interagieren. Das Klassenzimmer wird damit zum Kosmos, eine Geschichtsstunde durch das Restaurieren alter Artefakte so lebendig wie die Gegenwart und der Aufbau alltäglicher Objekte wird sichtbar und verständlich. Das iPad ist für Bewegung gemacht und kommt mit fortschrittlichen Technologien wie Beschleunigungsmessern, leistungsstarken Kameras und einem Betriebssystem, das speziell für Augmented Reality optimiert wurde. 

Kommunikation & Erstellen von Inhalten

Schüler:innen verwenden dieselben Werkzeuge wie Profis, und können somit auf einem hohen Niveau lernen. So können sie eine umfangreiche Keynote gestalten, mit der iPad Kamera und iMovie einen Film produzieren, oder mit Swift und Xcode eine App entwickeln.

Kritisches Denken

Mittels Swift Playgrounds können Schüler:innen durch Programmieren Rätsel lösen. Auf diese Weise entwickeln Schüler:innen Ihre Fähigkeit zum kritischen Denken. Darüber hinaus können Schüler:innen mit dem Gyro- und dem Beschleunigungssensor des iPads Schüler die Geschwindigkeit von Objekten erfassen oder Winkel messen. Dadurch bekommen sie mehr Informationen über die Welt und ihre Funktionsweise.

Praktisches Arbeiten

Schüler:innen und Lehrer:innen können mit Apple Produkten die Theorie des Unterrichts mit der Praxis der realen Welt in Verbindung bringen. So nutzen sie FaceTime für Videochats mit Experten, entwickeln Apps mit Swift zur Lösung von Problemen oder verwenden Augemented Reality Apps, um ihre Vorstellungskraft zu erweitern.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

CANCOM Education Team
Anfrage senden
The email address should contain an '@'character and a valid domain with a period.
Wir verwenden Ihre Postleitzahl, um Ihnen einen CANCOM-Ansprechpartner in Ihrer Region zu vermitteln.